Archivierter Artikel vom 07.02.2010, 11:58 Uhr
Vitte

Defekte Hiddensee-Fähre auf dem Weg zur Werft

Die defekte Hiddensee-Fähre «Vitte» ist auf dem Weg zur Reparatur in einer Werft in Rostock. Das Schiff konnte mit eigener Kraft durch die gestern ins Eis gebrochenen Fahrrinne in die offene Ostsee fahren. Das teilt die Reederei Hiddensee heute mit. Die Fähre lag bisher im Eis eingeschlossen im Hafen Schaprode auf Rügen. Gestern hatte der Tonnenleger «Görmitz» von Norden her das rund 30 Zentimeter starke Eis zwischen den Inseln Rügen und Hiddensee gebrochen. Seit Ende Januar konnte kein Schiff Hiddensee erreichen.