Vancouver

DEB-Gegner Finnland mit 5:1-Auftaktsieg

Deutschlands Vorrunden-Gegner Finnland ist mit einem erwarteten Auftaktsieg in das olympische Eishockeyturnier gestartet. Der Olympiazweite von Turin gewann in Vancouver gegen Weißrussland mit 5:1.

Olli Jokinen (4. Minute) und Niklas Hagman (18.) brachten die favorisierten Finnen mit zwei Überzahltreffern in Führung. Sergej Kostitsyn gelang gleich zu Beginn des zweiten Drittels der Anschlusstreffer (21.). Erneut Hagman (37.), Valtteri Filppula (41.) und Jarkko Ruutu (53.) erzielten die weiteren Tore.

Durch seine Vorlage zum Führungstreffer zog Finnlands Stürmer Teemu Selänne in der ewigen Scorerliste bei olympischen Eishockey-Turnieren zu den bisherigen Besten Waleri Charlamow (Russland), Vlastimil Bubnik (Tschechien) und dem Kanadier Harry Watson gleich. Selänne nimmt an seinen fünften Winterspielen teil, hat 20 Tore erzielt und 16 Vorlagen gegeben.

Die deutsche Mannschaft traf in ihrem ersten Gruppenspiel auf Olympiasieger Schweden. Gegen die Finnen muss die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB) am 19. Februar antreten.