Archivierter Artikel vom 27.04.2010, 01:18 Uhr

De Maizière warnt vor überstürztem Abzug aus Afghanistan

Hamburg (dpa). Bundesinnenminister Thomas de Maizière sieht keine erhöhte Gefahr von Terroranschlägen in Deutschland durch die zunehmende Verwicklung der Bundeswehr in Kämpfe in Afghanistan. Der Einsatz dort verhindere ja gerade den Export von Terrorismus aus Afghanistan, sagte de Maizière dem «Hamburger Abendblatt». Ein überstürzter Abzug wäre kein Zeichen von Stärke und Glaubwürdigkeit. Von Krieg in Afghanistan wollte de Maizière anders als Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nicht sprechen.