De Maizière: Sind von Militäraktion nicht überzeugt

Berlin (dpa). Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat die ablehnende Haltung Deutschlands gegen eine militärische Intervention in Libyen verteidigt. Obwohl das Herz eher dafür spreche, sage der kühle Kopf: lieber nicht. Die Bundesregierung sei von dieser militärischen Aktion nicht überzeugt, sagte der CDU-Politiker im ZDF. Nach der vom Sicherheitsrat verabschiedeten Resolution gibt es nicht nur ein Flugverbot über Libyen, um die Zivilisten vor der Luftwaffe des Machthabers Muammar al-Gaddafi zu schützen. Bis auf einen Einsatz von Bodentruppen ist militärisch fast alles erlaubt.