40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

De Maizière gegen Aufnahme vieler Flüchtlinge aus dem Irak

dpa

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich dagegen ausgesprochen, eine große Zahl von Bürgerkriegsflüchtlingen aus dem Irak aufzunehmen. Die Jesiden selbst wollten nach dem Ende der Kämpfe in ihre Heimatregionen zurückkehren, sagte er der «Bild am Sonntag». Es gehe jetzt nicht darum, Flüchtlinge nach Deutschland zu holen, sondern dafür zu sorgen, dass sie im Irak bleiben können. Außerdem wäre es ein «unerträglicher Triumph» für die IS-Terroristen, wenn es ihnen gelänge, die Christen aus dem Irak zu vertreiben.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!