Frankfurt

Dax verliert nach «Hexensabbat»

Der Dax hat nach dem sogenannten «Hexensabbat» mit einem leichten Minus geschlossen. Börsianer begründeten die Verluste zum Handelsende mit der schwächeren Entwicklung an den US- Börsen. Der Leitindex gab seine frühen Gewinne größtenteils wieder ab und ging mit einem Verlust von 0,23 Prozent auf 5831 Punkte aus dem Handel. Der MDax gab 0,14 Prozent auf 7393 Zähler nach, und der TecDax schloss mit einem Minus von 0,05 Prozent auf 815 Punkte.