Archivierter Artikel vom 13.11.2010, 22:32 Uhr
Essen

Dauerregen: Nordrhein-Westfalen kämpft mit dem Wasser

Land unter in NRW: Dauerregen hat Feuerwehr, Polizei und das Technische Hilfswerk in Nordrhein-Westfalen in Atem gehalten. Besonders betroffen waren Sauer- und Siegerland. Mehrere tausend Einsatzkräfte pumpten dort Keller leer, stapelten Sandsäcke und sperrten überflutete Straßen. Mehrere Autobahnabschnitte mussten zeitweise wegen Überflutung gesperrt werden. Auch im Ruhrgebiet waren die Helfer im Dauereinsatz. Das Herbstlaub verstopft vielerorts die Gullys, so dass das Wasser nicht richtig ablaufen kann.