Datendiebstahl an Geldautomaten nimmt drastisch zu

Berlin (dpa). Der Datenklau an Geldautomaten nimmt drastisch zu. Im vergangenen Jahr haben Betrüger allein bei EC-Karten einen Schaden von schätzungsweise 60 Millionen Euro verursacht. Laut Bundeskriminalamt waren das 20 Millionen Euro mehr im Vorjahr. Etwa 190 000 Kartenkunden wurden Opfer von sogenannten Skimming-Delikten. Dabei manipulieren Kriminelle Geldautomaten, um an Kartendaten und die Geheimzahl zu kommen. Mit der Umstellung auf Chiptechnik sollen EC-Karten in Zukunft sicherer werden.