Archivierter Artikel vom 29.05.2011, 19:02 Uhr

Das FIFA-Exekutivkomitee

Berlin (dpa). Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes FIFA ist die sogenannte Weltregierung des Fußballs. 24 Mitglieder gehören dem Gremium an, darunter als deutscher Vertreter Franz Beckenbauer, dem am 1. Juni DFB-Präsident Theo Zwanziger folgt.

Lesezeit: 1 Minuten

Wegen Korruptionsvorwürfen wurden im November Reynald Temarii aus Tahiti und Amos Adamu aus Nigeria suspendiert. Für sie rückten zwei Vertreter aus den Kontinentalverbänden nach. Am 29. Mai gab die FIFA bekannt, dass Mohammed bin Hammam (Katar) und Jack Warner (Trinidad und Tobago) wegen des Verdachts der Korruption vorläufig suspendiert wurden.

Das Komitee wird durch den FIFA-Präsidenten geleitet. Die ständigen und operativen Ausschüsse beraten und unterstützen das Gremium in seiner Arbeit. Mitglieder sind der FIFA-Präsident, acht Vizepräsidenten und 15 Mitglieder. Das Exekutivkomitee tagt jährlich zweimal. Die Mandatsdauer der Mitglieder beträgt vier Jahre.

Das Exekutivkomitee legt die Termine, Spielorte und Formate der FIFA-Wettbewerbe fest, beruft die FIFA-Delegierten für die Regelhüter des International Football Association Board und ist für die Ernennung/Abberufung des Generalsekretärs zuständig.

Aktuelle Mitglieder des Gremiums sind:

- FIFA-Präsident Joseph Blatter (Schweiz)

- die Vize-Präsidenten: Julio Grondona (Argentinien), Issa Hayatou (Kamerun), Chung Mong-Joon (Südkorea), Ángel María Villar Llona (Spanien), Michel Platini (Frankreich), Geoff Thompson (England), David Chung (Papua-Neuguinea) – SUSPENDIERT: Reynald Temarii (Tahiti), Jack A. Warner (Trinidad und Tobago)

- die weiteren Mitglieder: Michel d'Hooghe (Belgien), Ricardo Terra Teixeira (Brasilien), Senes Erzik (Türkei), Chuck Blazer (USA), Worawi Makudi (Thailand), Nicolás Leoz (Paraguay), Junji Ogura (Japan), Marios Lefkaritis (Zypern), Jacques Anouma (Elfenbeinküste), Franz Beckenbauer (Deutschland), Rafael Salguero (Guatemala), Hany Abo Rida (Ägypten), Witali Mutko (Russland), Mohamed Raouraoua (Algerien) – SUSPENDIERT: Amos Adamu (Nigeria), Mohamed bin Hammam (Katar)