40.000
  • Startseite
  • » Das erste Derby steigt in Saulheim
  • Aus unserem Archiv
    Oberliga

    Das erste Derby steigt in Saulheim

    Der vierte Spieltag hat einiges zu bieten in der Handball-Oberliga der Männer. Am Samstag um 19.30 Uhr kommt es zum ersten Rheinhessenderby: Die SG Saulheim trifft auf den noch ungeschlagenen Ligarückkehrer Sportfreunde Budenheim. Tabellenführer TV Nieder-Olm muss am Sonntag um 18 Uhr im Spitzenspiel zum Tabellensechsten VTZ Saarpfalz, der zum Kreis der Titelkandidaten zählt.

    Dass dieses Handballderby unter dieser Tabellenkonstellation angepfiffen wird, ist eine der Überraschungen der noch jungen Oberligasaison. Dass die Sportfreunde mit ihren drei Siegen derzeit noch vor der SG Saulheim stehen, ist SG-Trainer Wolfgang Weyell gar nicht so unrecht, denn somit wissen seine Spieler wenigstens Bescheid. "Die Budenheimer werden mit entsprechend breiter Brust kommen", erwartet Weyell und stellt dennoch nicht in Abrede, dass seine Jungs als Favorit in dieses Spiel gehen.

    SFB-Trainer Axel Schneider, glücksbeseelt nach dem jüngsten, wohl wertvollsten der drei Siege (gegen HV Vallendar), freut sich auf eine Partie, in der er seine Mannschaft ohne jeden Zwang zum Erfolg antreten sieht. Vielleicht verhilft dieser Bonuscharakter des Derbys seiner Mannschaft zu so viel Lauffreude, dass sie dem Tempospiel des Saulheimer Angriffs besser standhalten kann als es die Gäste der SG üblicherweise vermögen.

    Weyell hat Benjamin Venter wieder dabei, bei Torhüter Philipp Freitag ist der Einsatz wegen eines gequetschten Fingers dagegen fraglich. Freddy Schuhmacher plagen Knieprobleme. So darf der A-Jugendliche Max Schaaf sich über eine Nominierung für das Oberligateam freuen.

    Für die VTZ Saarpfalz, die TVN-Trainer Udo Henß wieder im Führungsquartett der Liga erwartet, ist die Partie gegen den TV Nieder-Olm schon eine richtungweisende, insbesondere durch die jüngste 25:28-Niederlage beim Titelkonkurrenten TSG Haßloch. Henß weiß noch nicht, ob die unter der Woche erkrankten Tino Stumps, Lukas Nagel und Joachim Doderer gegen die seit Jahren eingespielte und in der Abwehr sogar zuletzt flexibler agierenden Rückraumrecken Philipp Wiese, Marek Galla und Raimonds Trifanovs sowie Kapitän Johannes Leffer wieder voll einsatzfähig sein werden. gus/af

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!