Archivierter Artikel vom 26.05.2010, 16:30 Uhr
Istanbul

Das bisherige Duell Webber vs. Vettel

Beide haben 78 Punkte, beide haben alle Pole Positionen bislang unter sich ausgemacht und beide haben in sechs Rennen im internen Duell bislang dreimal die Nase vorn gehabt.

Beim Großen Preis der Türkei will Sebastian Vettel die Vorherrschaft im Formel-1-Rennstall Red Bull übernehmen und seinen australischen Teamkollegen Mark Webber von der WM-Spitze stoßen.

Die bisherigen Rennen:

Großer Preis von Bahrain: Pole für Vettel, Webber startet von Platz sechs. Vettel wird Vierter im Rennen, Webber Achter.

Großer Preis von Australien: Wieder Vettel auf Pole, Webber auf Zwei. Webber Neunter beim Heimrennen, Vettel scheidet mit Defekt aus.

Großer Preis von Malaysia: Diesmal Webber auf Pole, Vettel Dritter. Das Rennen gewinnt der Deutsche vor seinem Widersacher.

Großer Preis von China: Red Bull in Startreihe eins: Vettel vor Webber. Im Rennen Platz sechs für den Hessen, zwei Ränge vor Webber.

Großer Preis von Spanien: Erneut erste Reihe für die «Roten Bullen». Webber nutzt Pole zum Sieg, Vettel wird Dritter.

Großer Preis von Monaco: Wieder dieser Webber: Pole und Sieg. Vettel von Startplatz drei auf Rennrang zwei.