Daniel Albrecht will zurück auf Weltcup-Piste

Garmisch-Partenkirchen (dpa) – Der schwer verunglückte Schweizer Skirennfahrer Daniel Albrecht kehrt auf eine Weltcup-Piste zurück.

Beim Saison-Finale in Garmisch-Partenkirchen will der ehemalige Kombinations-Weltmeister als Vorläufer im Riesenslalom Erfahrung auf der WM-Strecke des kommenden Jahres sammeln. «Ich freue mich darauf, wieder Weltcup-Ambiente zu genießen. Und das ganz ohne Wettkampf-Druck», sagte der 26-Jährige in der Schweizer Tageszeitung «Blick».

Vor einem Jahr war Albrecht im Training in Kitzbühel beim Zielsprung so schwer gestürzt, dass er wegen eines Schädel-Hirn- Traumas und einer Lungenquetschung drei Wochen im künstlichen Tiefschlaf verbringen musste. Danach fehlte ihm die Erinnerung. Seit seinem Unfall hat er kein Weltcup-Rennen mehr bestritten.