40.000
Aus unserem Archiv
Darmstadt

Dämmstoffe einfach unter die Kellerdecke kleben

dpa/tmn

Wer seine Kellerdecke dämmt, spart sich Geld und kalte Füße. Die Dämmplatten ließen sich einfach unter die Decke kleben, erklärt die Hessische Energiespar-Aktion in Darmstadt.

Infrage kämen Platten aus Polystyrol, Glas- oder Steinwolle, Kork, Zellulose, Schaumglas oder Naturdämmstoffen. Die Platten sollten sechs bis acht Zentimeter dick sein und die Wärmeleitfähigkeit 0,035 W/mK auf der Verpackung ausweisen. Denn diese Materialien dämmen um 13 Prozent besser als gebräuchliche Dämmstoffe.

Wer ohnehin seinen Fußboden erneuert, kann eine mindestens fünf Zentimeter dicke Trittschalldämmung auf der Deckenplatte anbringen. Das ist den Angaben zufolge aber nur bei einer ausreichenden Türhöhe möglich. Die KfW-Bank fördert eine Deckendämmung auch als Einzelmaßnahme. Den Antrag stellen Hausbesitzer über ihre Hausbank.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

18°C - 31°C
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 31°C
Freitag

18°C - 32°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!