40.000
  • Startseite
  • » Dämgens Kader bekommt Konturen
  • Aus unserem Archiv

    Dämgens Kader bekommt Konturen

    Kein Teaser vorhanden

    Einen schweren Stand hatten die TuS-Angreifer Jerome Assauer (rechts) und Thomas Klasen gegen den Mainzer Abwehrchef Jan Kirchhoff, den Kapitän der deutschen U 21-Nationalmannschaft. 
Foto: Thomas Frey
    Einen schweren Stand hatten die TuS-Angreifer Jerome Assauer (rechts) und Thomas Klasen gegen den Mainzer Abwehrchef Jan Kirchhoff, den Kapitän der deutschen U 21-Nationalmannschaft.
    Foto: Thomas Frey - Frey-Pressebild

    Fußball - Der erste Schritt in die neue Saison ist getan. Beim 0:2 des Südwest-Regionalligisten TuS Koblenz im Testspiel gegen den Bundesligisten FSV Mainz 05 ließen sich bereits erste Konturen der neuen TuS-Mannschaft erkennen, die in der nächsten Saison in der neu zusammengebastelten Spielklasse eine gute Rolle spielen soll.

    TuS-Trainer Michael Dämgen hatte seinem Team ein klares 4-4-2 verordnet, und die beiden Viererketten funktionierten zumindest defensiv sehr ordentlich. In der Vorwärtsbewegung schien der Respekt vor den Profis aus der Landeshauptstadt etwas zu groß. Doch auch die 05er waren eine Woche nach Trainingsbeginn noch nicht gewillt, Bäume auszureißen, und ließen es über weite Strecken eher gemächlich angehen. "Da hätte ich mir etwas mehr Risikobereitschaft nach vorn gewünscht", übte Dämgen leise Kritik, "wir wollten uns ja nicht einigeln und auf Ergebnis spielen."

    Die Offensivaktionen der TuS blieben überschaubar, auch weil die Koblenzer nach mutig erzwungenen Balleroberungen zu unpräzise agierten und die Kugel zu schnell wieder verloren. Die beste Torchance für die TuS ergab sich kurz vor der Pause, als der Mainzer Torwart Heinz Müller weit außerhalb des Strafraums vor Lukas Haubrich klären musste und Daniel Bartsch den Nachschuss überhastet in Richtung Eckfahne statt aufs leere Tor feuerte (39.).

    Mit dem Ex-Wirgeser Haubrich, der auf dem rechten Flügel sehr engagiert unterwegs war, und seinem Hintermann Daniel Bartsch, gekommen vom Regionalligisten Fortuna Köln, sind die auffälligsten Neuzugänge beim Saisonauftakt auch schon genannt. Bartsch sah allerdings beim 0:1 nicht allzu gut aus, als er Nicolai Müllers Kopfballvorlage auf Anthony Ujah nicht verhindern konnte. Außerdem verschuldete er in der 66. Minute einen Foulelfmeter, weil er den schnellen Janeil Hoilett übereifrig im Strafraum abgrätschte.

    Den Strafstoß, von U 19-Nationalspieler Shawn Parker schwach geschossen, wehrte Rene Hartleib ab, der in der zweiten Halbzeit für Kadir Yalcin zwischen den Pfosten stand. Der Mann vom VfL Halle ist heißer Kandidat auf die zweite Torwartstelle bei der TuS; nach dem nächsten Härtetest gegen den 1. FC Köln am kommenden Samstag (17 Uhr) soll über seine Verpflichtung entschieden werden.

    Erfreulich aus TuS-Sicht das Comeback von Philipp Langen, der sich im vergangenen September das Kreuzband gerissen hatte und gegen die 05er 45 Minuten auf dem Platz stand. "Philipp soll jetzt erst mal seinen Rhythmus finden", will Dämgen nichts überstürzen, "wir sind ja froh, dass er überhaupt wieder dabei ist."

    Insgesamt setzte der TuS-Coach zwei komplette Mannschaften ein, inklusive etlicher A-Jugendspieler. Wenn die derzeit angeschlagenen Zugänge Rachid Bouallal und Yannick Rinker fit werden, kommt Dämgen seinem Ziel näher, praktisch jede Position im Kader doppelt besetzen zu können: "Wir sind als Gruppe stärker als im Vorjahr, unser Kader hat mehr Konturen." Und mit Jerome Assauer, dem Zugang aus Lotte, endlich einen "echten" Stürmer mit Gardemaß in vorderster Front. Auch wenn der gegen die Erstliga-erfahrenen Mainzer Abwehrspieler sein Können vorerst nur andeuten durfte. Stefan Kieffer

    Z Einen Video-Spielbericht von der Partie der TuS Koblenz gegen Mainz 05 finden Sie unter www.ku-rz.de/tustest05. Heute (19 Uhr) bestreitet die TuS in Urbar, zwischen St. Goar und Oberwesel, ein Testspiel gegen Oberliga-Absteiger Alemannia Waldalgesheim.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!