Archivierter Artikel vom 30.05.2010, 19:32 Uhr

CSU-Chef Seehofer schließt Steuererhöhungen aus

München (dpa). CSU-Chef Horst Seehofer hat massiven Widerstand gegen Steuer- und Beitragserhöhungen angekündigt. Mit der CSU werde es keine Steuererhöhungen geben, sagte der bayerische Ministerpräsident der «Süddeutschen Zeitung». Das gelte auch für mögliche Beitragserhöhungen in der Kranken- oder Arbeitslosenversicherung. Eine Ausnahme machte Seehofer aber bei der Transaktionssteuer. Auch direkt gezahlte Subventionen und ähnliche steuerliche Vergünstigungen könnten zum Schuldenabbau beitragen.