40.000
Aus unserem Archiv
Quito

Correa wohlauf und im Präsidentenpalast

Ecuadors Präsident Rafael Correa ist nach der Befreiung aus der Gewalt meuternder Polizisten im Präsidentenpalast der Hauptstadt Quito eingetroffen. Tausende Anhänger erwarteten ihn auf dem zentralen Platz. In einer Ansprache beklagte er, es sei «völlig unnötig ecuadorianisches Blut vergossen» worden. Er rief die Menschen zu einer Schweigeminute auf. Die Zahl möglicher Opfer ist noch unklar. Das Militär hatte ihn zuvor aus einem Hospital befreit, wo er von Polizisten festgehalten worden war. Diese protestierten gegen befürchtete Gehaltskürzungen.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Dashcams im Auto

Der Bundesgerichtshof hat die Verwendung von Dashcam-Aufnahmen in Grenzen erlaubt. Was meinen Sie?

Das Wetter in der Region
Freitag

15°C - 27°C
Samstag

15°C - 29°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!