Archivierter Artikel vom 06.12.2010, 11:04 Uhr
Pontoise

Concorde-Absturz: Gericht bestätigt Flugunfallermittler

Mehr als zehn Jahre nach dem Concorde-Absturz nahe Paris hat ein französisches Gericht das Untersuchungsergebnis der Flugunfallermittler bestätigt. Demnach kam es zur Katastrophe, weil der Überschalljet beim Start über ein Metallteil rollte, das von einer Continental-Maschine abgefallen war. 113 Menschen starben, als die Maschine kurz nach dem Abheben brennend in ein Hotel stürzte. In dem Verfahren ging es darum, ob der Ex-Chef des Concorde-Programms sowie Continental Airlines an dem Unglück Mitschuld tragen. Die Urteile sollen bis heute Mittag verkündet werden.