40.000
Aus unserem Archiv

Cochemer Amtsgericht hat neue Direktorin

Maya Darscheid, bisher Richterin am Oberlandesgericht Koblenz, ist auf Vorschlag des rheinland-pfälzischen Justizminister Dr. Heinz Georg Bamberger zur Direktorin des Amtsgerichts Cochem ernannt worden. Sie ist damit Nachfolgerin von Thomas Henrichs, der im vergangenen Jahr ins Mainzer Justizministerium wechselte.

Die neue Cochemer Amtsgerichtsdirektorin Maya Darscheid umrahmt von Landgerichtspräsident Hans-Josef Graefen (rechts) und dem seit Juni vergangenen Jahres amtierenden Cochemer Amtsgerichtsdirektor Wilfried Johann vor dem Amtsgericht in Cochem. Foto: Dieter Junker
Die neue Cochemer Amtsgerichtsdirektorin Maya Darscheid umrahmt von Landgerichtspräsident Hans-Josef Graefen (rechts) und dem seit Juni vergangenen Jahres amtierenden Cochemer Amtsgerichtsdirektor Wilfried Johann vor dem Amtsgericht in Cochem. 
Foto: Dieter Junker

Maya Darscheid ist 57 Jahre alt und wohnt in Koblenz. Nach dem Abitur in Koblenz und den in Mainz und Koblenz abgeschlossenen juristischen Staatsprüfungen trat sie 1981 in den Justizdienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Als Richterin war sie bei den Landgerichten Trier und Koblenz sowie den Amtsgerichten in Andernach und Koblenz in vielfältigen Rechtsbereichen tätig. 1986 wurde die Juristin zur Richterin auf Lebenszeit bei dem Landgericht Koblenz ernannt und war dort Mitglied in Straf- und Zivilkammern.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Cochem-Zeller Rhein-Zeitung.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!