Archivierter Artikel vom 28.08.2011, 19:50 Uhr

CNN: «Irene» tötet 15 Menschen in den USA

Washington (dpa). Wirbelsturm «Irene» hat bei seinem Zug über die US-Ostküste dem Fernsehsender CNN zufolge mindestens 15 Menschen in den Tod gerissen. Allein im Bundesstaat North Carolina hätten sechs Menschen ihr Leben verloren, im benachbarten Virginia vier, berichtete der Sender unter Berufung auf Einsatzkräfte. In den Staaten Connecticut, Maryland und Florida habe es je einen Toten gegeben. Nach Angaben von New Jerseys Gouverneur Chris Christie kamen in seinem Staat zudem zwei Menschen ums Leben.