Washington

Clinton macht Druck bei Iran-Sanktionen

Die USA drücken bei der geplanten Verschärfung von Iran-Sanktionen aufs Tempo. Das hat Außenministerin Hillary Clinton bei einer Anhörung im Parlament signalisiert. Der Iran stehe an der Spitze ihrer Agenda, sagte sie in Washington. Allerdings ließ sie nicht durchblicken, wann sie eine neue Resolution im UN- Sicherheitsrat erwartet. Auch die EU ist für eine harte Linie gegenüber Teheran. Die EU-Außenminister hoffen auf Einigkeit im Sicherheitsrat. Dafür sollen vor allem auch die Vetomächte Russland und China überzeugt werden.