Seoul

Clinton führt Gespräche in Südkorea

Der Konflikt zwischen Nord- und Südkorea um die Versenkung eines südkoreanischen Kriegsschiffes spitzt sich zu. Inzwischen ist US-Außenministerin Hillary Clinton in Seoul zu Gesprächen mit der südkoreanischen Regierungsspitze eingetroffen. Clinton hatte zuvor in Peking mit der chinesischen Führung eine intensive Diplomatie für eine gemeinsame Antwort auf Nordkoreas «Provokation» vereinbart. Nordkorea hatte gestern alle Beziehungen zu Südkorea abgebrochen.