Herford

Citibank erteilt Lehman-Opfern Hausverbot

Nach einer Protestaktion von Lehman-Opfern in Herford hat die Citibank acht Teilnehmern Hausverbot erteilt. Ein Sprecher sagte in Düsseldorf, man habe keine andere Wahl gehabt. Auch habe die Bank die Geschäftsverbindung gekündigt. Rund 50 Lehman- Geschädigte hatten die Herforder Filiale am 22. Oktober weitgehend lahmgelegt. Viele von ihnen hätten ihre Altersvorsorge durch den Zusammenbruch der New Yorker Investmentbank verloren, sagte ein Sprecher der Interessengemeinschaft Lehman-Zertifikate-Geschädigter.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net