40.000
  • Startseite
  • » CIA gesteht Fehler vor tödlichem Anschlag in Afghanistan
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    CIA gesteht Fehler vor tödlichem Anschlag in Afghanistan

    Der US-Geheimdienst CIA hat eine Reihe von Fehlern in Zusammenhang mit einem Doppelagenten zugegeben. Diese hatten im Dezember 2009 zu einem Selbstmordanschlag in einem Stützpunkt in Afghanistan geführt. Wie CIA-Direktor Leon Panetta sagte, war ein vermeintlicher jordanischer Doppelagent nicht richtig überprüft worden, bevor er in das US-Militärlager gelassen wurde. Als der Selbstmordattentäter dann seinen Sprengstoffgürtel zündete, starben insgesamt neun Menschen, weitere acht wurden verletzt. Unter den Toten waren auch sieben US-Geheimdienstler.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!