Peking

Chinas Wirtschaft wächst um 8,7 Prozent

China bleibt trotz Wirtschaftskrise die Konjunkturlokomotive der Welt. Die Krise hat das Wachstum der chinesischen Wirtschaft im vergangenen Jahr zwar gebremst, trotzdem ist sie um 8,7 Prozent gewachsen. Vor allem das Schlussquartal belegt, dass es aufwärts geht: Das Bruttoinlandsprodukt wuchs im Jahresvergleich um 10,7 Prozent, wie die Regierung in Peking mitteilte. Analysten rechnen damit, dass China in diesem Jahr Japan als zweitgrößte Wirtschaftsnation nach den USA überholen kann.