Archivierter Artikel vom 16.07.2018, 07:14 Uhr
Peking

Chinas Premier Li warnt USA

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat die USA vor den Auswirkungen eines Handelskrieges mit China gewarnt. Nach Gesprächen mit der EU-Spitze auf dem EU-China-Gipfel in Peking sagte Li Keqiang vor der Presse: „China will keinen Handelskrieg mit den USA. Niemand geht aus einem Handelskrieg als Sieger hervor.“ Er warf den USA zugleich vor, mit ihrem einseitigen Vorgehen gegen die Regeln der Welthandelsorganisation zu verstoßen.