Peking

China will Siegeszug von «Avatar» stoppen

Trotz des anhaltend starken Besucheransturms dürfen chinesische Kinos die normale Leinwandversion von «Avatar – Aufbruch nach Pandora» nur noch bis Freitag zeigen. Kinos in Peking berichteten, dass nur Lichtspieltheater mit 3D-Technologie den bisher erfolgreichsten Film in China weiter zeigen dürften. Laut Hongkonger Zeitung «Apple Daily» wollen Chinas Propagandabehörden den Siegeszug von «Avatar» stoppen, weil er die Besucher an Zwangsumsiedlungen denken lässt und möglicherweise Gewalt auslösen könnte».