Archivierter Artikel vom 21.07.2013, 16:05 Uhr

Chemnitz kassierte 0:3-Niederlage gegen Osnabrück

Chemnitz (dpa). Der Chemnitzer FC ist mit einer deutlichen Heimniederlage gegen den VfL Osnabrück in die neue Saison der 3. Fußball-Liga gestartet.

Die Elf von Coach Gerd Schädlich zog am Sonntag gegen die in der Vorsaison in der Aufstiegsrelegation an Dynamo Dresden gescheiterten Gäste mit 0:3 (0:2) den Kürzeren. Vor 7000 Zuschauern sorgten Adriano Grimaldi (3.), Paul Thomik (44.) mit einem verwandelten Handelfmeter und Andreas Spann (64.) für den souveränen Auftaktsieg des VfL. CFC-Rückkehrer Ronny Garbuschewski sah in der 53. Minute nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte.

Chemnitz geriet früh in Rückstand und konnte sich davon nicht erholen. Die Hausherren fanden nie ins eigene Spiel. Die Gäste hingegen agierten sicher und hätten das Ergebnis noch deutlicher gestalten können. Nach einem Fehlpass von Silvio Bankert scheiterte Spann zunächst an CFC-Keeper Philipp Pentke, doch Grimaldi setzte nach und war per Kopf erfolgreich. Dem 2:0 war ein Handspiel des Chemitzer Stürmers Benjamin Förster voraus gegangen. Nach dem Platzverweis bewies der CFC Moral, die Kräfte ließen aber zusehends nach. Für die Vorentscheidung sorgte Spann mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter.