40.000
  • Startseite
  • » Chai oder Alcopop, Röhre oder Baggy: Was im Trend ist
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Chai oder Alcopop, Röhre oder Baggy: Was im Trend ist

    Erst können die Klamotten nicht eng genug sein, dann muss es wieder schlabbrig aussehen. Erst war es cool, trinkfest zu sein, dann gilt es, den Körper zu stählen. Es ist nicht einfach, im Trend zu sein. Doch was heißt das eigentlich – und: Muss man das überhaupt?

    «Nein!», behauptet zumindest Pawel. Der 18-Jährige arbeitet als Trendscout für die Agentur cobra youth communications in Berlin. «Ganz im Gegenteil, es ist auch eine Art Trend, Trends nicht mitzumachen.» Unnötig sei auch die Angst, Trends zu verpassen. Denn das sei kaum möglich. «Es sei denn, man geht nie aus dem Haus.»

    Dass sich die Vorstellung, was hip ist, ändert, ist auch Pawel klar – zum Beispiel bei Klamotten oder Getränken. «Einfache Pullis mit Hemd drunter und Baggy Pants sind im Kommen», sagt er. «Klingt spießig, sieht aber sehr lässig aus.» Bei Mädels kennt er sich nicht so aus. «Aber noch mehr Umstandskleidung, um die ein Gürtel gewickelt wird, will ich echt nicht sehen.»

    Wie ist es bei Getränken? «Chais sind einfach mal klasse», sagt Pawel. «Tees erleben ein merkwürdiges Revival.» In Sachen Musik habe sich Michael Jackson wieder nach oben gespielt. Außerdem werde wieder mehr aus den 90ern und Musik von Singer-Songwritern gehört. «Ansonsten ist Musik ein schwieriges Thema», findet er. «Denn da darf jeder hören, was er mag, da Geschmäcker nun mal verschieden sind.»

    Fragt sich, was ein Trend ist und wie er zustande kommt. Damit er entsteht, müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein, erklärt Lars Höft von der Agentur cobra youth communications. Das Neue müsse wahrgenommen werden. Dann brauche es genügend Leute, die sich dem Neuen anpassen, den Einfluss erkennen, aufgreifen und als Meinungsführer weitertragen. Meistens passiere das in Großstädten. «Hier treffen die verschiedensten Nationalitäten und Mentalitäten aufeinander, durchmischen sich und beeinflussen sich gegenseitig.»

    Viele Moden gelten nur für bestimmte Gruppen, sagt Philipp Ikrath, Leiter der Jugendstudie Timescout der Agentur tfactory in Hamburg. «Das unterscheidet sich je nach Szene.» Jede habe ihre eigene Musik, Kleidung, Lebenseinstellung und ihre eigenen Sportarten.

    Das heißt jedoch nicht, dass man sich auf eine Szene festlegen muss. «Die meisten fühlen sich zwei bis drei Szenen zugehörig», sagt Ikrath. Was nach Klischee klingt, bestätigt sich in Studien: Jungen lieben noch immer eher riskante Dinge wie Boarden. Mädchen bevorzugten körperbetonte Szenen – etwa die Fitness-Szene.

    Bei allen Unterschieden gibt es aber auch grundsätzliche Trends. In Mode seien Szenen, die mit den Werten der Gesellschaft im Einklang sind, sagt Ikrath. «Deswegen ist zum Beispiel die Punk-Szene fast ausgestorben und die Gothic-Szene klein.» Wichtig ist Ikrath zufolge vor allem, man selbst zu sein, originell und authentisch: «Nachmacherei gilt nirgendwo als cool.»

    Das bestätigt auch Trendscout Pawel: «Man kann zwar total trendige und angesagte Sachen tragen, aber wenn man sich darin nicht wohlfühlt und es nicht zum eigenen Typ passt, ist das einfach nix.» Klamotten und Musik allein genügten eben nicht, um in zu sein. «Trendy sind Leute, die selbstbewusst und normal sind, ihren eigenen Stil haben und damit andere inspirieren.»

    Wie Trends erforscht werden

    Bei der Jugendstudie Timescout werden alle sechs Monate 1200 Personen befragt, etwa zu welcher Szene sie sich selbst zählen. Bei den Jugendlichen handelt es sich um sogenannte Meinungsführer. Sie müssen eher extrovertiert sein, über Musik und Jugendmedien Bescheid wissen und besonders interessiert an neuen Dingen sein, erklärt Philipp Ikrath von der Trendagentur tfactory. Insgesamt zählten etwa zehn bis zwölf Prozent der Jugendlichen zu den Meinungsführern.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!