40.000
Aus unserem Archiv
Karlsruhe

Castor-Transport rollt Richtung Osten

dpa

Trotz Gleisblockaden und Protesten von hunderten Atomkraftgegnern ist der Castor-Transport aus Karlsruhe ungehindert auf die Reise nach Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern gegangen. Die fünf Castor-Behälter mit hoch radioaktivem Atommüll verließen die ehemalige Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe und rollen in Richtung Bayern. Mehrere hundert Polizisten sicherten den Zug ab. Der Atommüll soll morgen im Zwischenlager Nord in Lubmin ankommen. In den fünf Castoren sind 56 Tonnen radioaktiver Abfall aus der vor zwei Jahrzehnten stillgelegten Wiederaufbereitungsanlage Karlsruhe.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

11°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!