Archivierter Artikel vom 25.11.2009, 14:10 Uhr
Lausanne

CAS bestätigt Sperre von Pechstein

Claudia Pechstein bleibt gesperrt. Das geht aus dem 66-seitigen Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes CAS hervor. Es wurde heute zunächst den Anwälten der fünfmaligen Olympiasiegerin zur Verfügung gestellt. Der Eislauf-Weltverband ISU hatte die Berlinerin am 3. Juli wegen auffälliger Blutwerte für zwei Jahre gesperrt, dagegen war sie vor dem obersten Sportgericht in Berufung gegangen. Pechstein hatte bereits angekündigt, nun vor das Schweizer Bundesgericht zu ziehen.