Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 01:06 Uhr

Cameron will Stellung zu Abhörskandal nehmen

London (dpa). Im Abhör- und Betrugsskandal in Großbritannien wird Premier David Cameron heute eine Stellungnahme abgeben. Cameron werden unter anderem zu enge Beziehungen zu Top-Managern des Murdoch-Konzerns News International nachgesagt. Rupert Murdoch hatte gestern vor britischen Parlamentariern jede Verantwortung für das Abhören von Handys und Mailboxen durch Mitarbeiter der mittlerweile eingestellten Zeitung «News of the World» abgelehnt. Für Wirbel sorgte ein Zuschauer, der Murdoch mit Schaum beschmieren wollte.