Archivierter Artikel vom 12.12.2011, 17:10 Uhr

Cameron legt Bekenntnis zur EU ab

London (dpa). Der britische Premierminister David Cameron hat nach seiner viel kritisierten Blockadehaltung auf dem EU-Gipfel ein Bekenntnis zur Europäischen Union abgelegt. Großbritannien spiele eine zentrale Rolle in der EU und übernehme in vielen Bereichen bedeutende Aufgaben, sagte er im britischen Unterhaus. Er rechtfertigte erneut sein Nein zu einer einheitlichen Kontrolle der EU-Haushalte. Es seien keine ausreichenden Sicherheitsklauseln vorgesehen gewesen – deshalb habe er wie angekündigt eine Zustimmung abgelehnt.