Archivierter Artikel vom 04.12.2011, 14:10 Uhr

Button rechnet 2012 «vielleicht» mit Mercedes

Düsseldorf (dpa). Vizeweltmeister Jenson Button hat in der kommenden Saison im Formel-1-Titelrennen auch den deutschen Rennstall Mercedes mit auf der Rechnung.

Durchblick
Jenson Button wagt einen Ausblick auf die nächste Saison.
Foto: Marcelo Sayao – DPA

«Ich denke, wir werden nächstes Jahr drei sehr starke Teams sehen. Und vielleicht auch noch Mercedes», sagte der britische McLaren-Pilot bei einer Presserunde vor der Einzelwertung des Race of Champions in Düsseldorf. Nachdem er selbst mit dem Mercedes-Vorgänger-Team 2009 BrawnGP den WM-Titel geholt hatte, betonte Button: «Das Team hat es früher auch schon mal geschafft.»

Neben dem Weltmeister-Team Red Bull mit Doppelchampion Sebastian Vettel und dem eigenen McLaren-Rennstall mit Button sowie Ex-Weltmeister Lewis Hamilton schätzte der Brite Ferrari hoch ein. Die Scuderia wartet seit 2007 durch den Titel von Rückkehrer Kimi Räikkönen auf WM-Glanz. «Sie sind sehr stark als Team, speziell mit Fernando (Alonso) an der Spitze», bekräftigte Button eine Woche nach dem Saisonfinale in Sao Paulo.

Seine eigene Saisonleistung bewertete Button trotz des verpassten Titelgewinns als positiv. «Was den Glauben an meine Fähigkeiten betrifft und darin, ein Team um mich aufzubauen», würde er es sogar als seine beste Saison bezeichnen. Insgesamt sei jedoch immer noch die Saison 2009 sein bestes Jahr gewesen, als er den Titel geholt hatte.