Bund-Länder-AG sucht weiter Hartz-IV-Kompromiss

Berlin (dpa). Bund und Länder suchen weiter nach einem Hartz-IV-Kompromiss. Zu diesem Zweck wird eine hochgradig besetzte Arbeitsgruppe heute erneut zusammenkommen. Die Auftaktrunde war am Abend ohne konkretes Ergebnis geblieben. SPD und Grüne halten die von der schwarz-gelben Bundestagsmehrheit beschlossene Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um 5 Euro und das damit verbundene Bildungspaket für nicht ausreichend. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen sagte nach der Sitzung, viele Punkte seien offen geblieben.