Potsdam

Bundesweite Warnstreiks angekündigt

Ab Mittwoch müssen sich die Bürger bundesweit auf Warnstreiks im Nahverkehr, in Krankenhäusern und Kindertagesstätten einstellen. Die festgefahrenen Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen wurden vertagt. Arbeitgeber und Gewerkschaften erklärten nach der zweiten Gesprächsrunde in Potsdam, es habe keine Annäherung gegeben. Beide Seiten gaben sich dafür gegenseitig die Schuld. Die Gewerkschaften fordern ein Plus im Gesamtvolumen von fünf Prozent. Angesichts der leeren öffentlichen Kassen viel zu viel, so die Arbeitgeber.