Archivierter Artikel vom 10.12.2009, 21:00 Uhr
Köln

Bundeswehrverband sieht Oberst Klein entlastet

Der Bundeswehrverband sieht den für den umstrittenen Luftschlag in Afghanistan verantwortlichen Kommandeur durch die jüngsten Berichte entlastet. Die «Bild»-Zeitung hatte gemeldet, die Eliteeinheit KSK sei an der Vorbereitung des Angriffs beteiligt gewesen. Das korrigiere den Eindruck, dass Oberst Georg Klein «ganz allein gewesen» sei, sagte Verbandschef Ulrich Kirsch dem «Kölner Stadtanzeiger». Die Opposition verlangt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg dringend mehr Aufklärung über den Angriff.