Archivierter Artikel vom 13.08.2010, 03:58 Uhr
Halle

Bundeswehrverband: Eine Milliarde in Soldaten investieren

Der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, Ulrich Kirsch, fordert ein «Attraktivitätsprogramm» von einer Milliarde Euro für die Soldaten. Wenn versäumt werde, in die Menschen zu investieren, werde die Bundeswehrreform scheitern. Das sagte er der «Mitteldeutschen Zeitung». Nötig seien zum Beispiel bessere Bedingungen für Pendler. Dieses Attraktivitätsprogramm habe ein Preisschild: Eine Milliarde Euro.