Berlin

Bundeswehr löst Hochgebirgszug Mittenwald auf

Die Bundeswehr zieht erste Konsequenzen aus den Berichten über entwürdigende Aufnahmerituale. So wird der Hochgebirgszug in Mittenwald aufgelöst. Das kündigte Heeres- Inspekteur Hans-Otto Budde im Verteidigungsausschuss des Bundestag an. Das sagte ein Ausschussmitglied der dpa und bestätigte damit einen Bericht des «Kölner Stadt-Anzeigers». Vor zwei Wochen war bekanntgeworden, dass es in Mittenwald seit Jahren Aufnahmerituale gibt, zu denen der Alkoholkonsum bis zum Erbrechen gehört.