40.000
Aus unserem Archiv
Passau

Bundesregierung prüft Warnsystem gegen Geisterfahrer

dpa

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt prüft ein neues System, das vor Geisterfahrern auf Autobahnen warnen soll. Außerdem sollen alle Auffahrten überprüft werden, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums. Zuerst hatte die «Passauer Neue Presse» darüber berichtet. Noch in diesem Jahr soll ein Pilotprojekt starten. Eine Studie hatte gezeigt, dass rund 1800 Falschfahrer pro Jahr 75 bis 80 Unfälle verursachen. Seit Jahren wird zum Beispiel über Warnschilder vor Geisterfahrten an Auffahrten diskutiert.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

17°C - 30°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 28°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!