Bundesregierung gelassen nach S&P-Warnung

Berlin (dpa). Die Bundesregierung reagiert gelassen auf die Drohung der Ratingagentur Standard & Poor's, die Kreditwürdigkeit Deutschlands herabzustufen. Was eine Ratingagentur macht, sei in der Verantwortung der Ratingagentur, sagte Kanzlerin Angela Merkel. Einige Koalitionspolitiker äußerten den Verdacht eines politisch motivierten Vorgehens. S&P hatte die Kreditwürdigkeit von 15 Eurostaaten unter verschärfte Beobachtung gestellt. Selbst Deutschland und Frankreich könnten ihre Spitzennote verlieren.