Archivierter Artikel vom 30.04.2010, 19:06 Uhr

Bundesregierung erwägt Athen-Gesetz nur für 2010

Berlin (dpa). Die Bundesregierung prüft, die Milliardenhilfen für Griechenland zunächst nur für dieses Jahr per Gesetz zu beschließen. Wie die Nachrichtenagentur dpa in Koalitionskreisen erfuhr, werden im aktuellen Gesetzentwurf die Belastungen für die Folgejahre 2011 und 2012 nicht mehr erwähnt. In früheren Entwürfen waren für diese beiden Jahre in Klammern undefinierte XX-Milliardenwerte aufgeführt. Für 2010 wird derzeit von Krediten in Höhe von knapp 8,4 Milliarden Euro ausgegangen.