Archivierter Artikel vom 10.02.2010, 16:06 Uhr
Berlin

Bundesgericht lehnt Pechstein-Beschwerde ab

Erneut Rückschlag für Claudia Pechstein. Das Schweizer Bundesgericht hat die Beschwerde der Eisschnellläuferin gegen die Doping-Sperre durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS abgelehnt. Das teilte Pechstein mit. Dem Gericht sei es nicht möglich gewesen, neue Gutachten zu berücksichtigen. Die Ablehnung der Beschwerde habe daher allein formelle Gründe gehabt, so Pechstein. Die Berlinerin schöpft aus der Urteilsbegründung aber neue Hoffnung für ein mögliches Revisionsverfahren.