Berlin

Bundesbürger gehen immer häufiger zum Arzt

Die Bundesbürger sind bei Arztbesuchen international Spitze. Das geht aus dem Barmer GEK Arztreport hervor: Im Schnitt suchte jeder gesetzlich Versicherte zuletzt 18,1 Mal im Jahr einen niedergelassenen Arzt auf. Im vergangenen Jahr waren es noch 17,7 Arztbesuche. Angesicht der hohen Zahl blieben jeweils nur acht Minuten Beratungs- und Behandlungszeit. Die Patienten hätten lieber längere Kontaktzeiten», sagte Friedrich-Wilhelm Schwartz, dessen Forschungsinstitut ISEG den Bericht erstellte.