Archivierter Artikel vom 14.12.2011, 12:55 Uhr

Bundesbank lehnt Staatsfinanzierung über Umweg IWF ab

Frankfurt/Main (dpa). Die Deutsche Bundesbank lehnt die Finanzierung klammer Eurostaaten über den Umweg Internationaler Währungsfonds strikt ab. Sie ist zwar grundsätzlich bereit, die auf dem jüngsten EU-Krisengipfel angedachte Erhöhung der Kreditlinien für den IWF zur Bekämpfung von Finanzkrisen mitzutragen. Sie stellt aber Bedingungen, damit der Verdacht der – verbotenen – Staatsfinanzierung erst gar nicht aufkommen kann. Zu den großen IWF-Geldgebern gehören auch Japan, Großbritannien oder China.