Erfurt

Bundesarbeitsgericht: Kein hitzefrei für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer müssen in der Sommerhitze im Job schwitzen. Arbeitsrechtlich gebe es kein hitzefrei, sagte ein Sprecher des Bundesarbeitsgerichts in Erfurt der dpa. Auch klare Vorschriften zu Höchst- oder auch Niedrigtemperaturen am Arbeitsplatz gebe es nicht. Arbeitgeber seien nur verpflichtet, den Arbeitsplatz so einzurichten, dass für das Leben und die Gesundheit der Arbeitnehmer keine Gefahr bestehe.