Karlsruhe

Bundesanwaltschaft: Arid Uka ist Einzeltäter

Hinter dem Anschlag auf US-Soldaten auf dem Flughafen Frankfurt/Main steckt keine Terrororganisation. Der verhaftetet Kosovare habe die Tat alleine geplant, heißt es von der Generalbundesanwaltschaft Karlsruhe. Es gebe keine Hinweise darauf, dass der Mann einer terroristischen Vereinigung angehöre. Allerdings sei der 21-Jährige von islamistischen Strömungen beeinflusst worden. Arid Uka hatte am Mittwoch in einem Bus des US-Militärs zwei Soldaten erschossen und zwei weitere schwer verletzt.