Archivierter Artikel vom 03.02.2010, 12:10 Uhr
Düsseldorf

Bundesanwalt warnt vor «Krebsgeschwür» Terrorismus

Im Prozess gegen die sogenannte Sauerland- Gruppe hat die Bundesanwaltschaft in ihrem Plädoyer eindringlich vor dem «Krebsgeschwür des islamistischen Terrorismus» gewarnt. Die Angeklagten seien von einem unbändigen Hass und Freude am Massenmord getrieben gewesen. Das sagte Bundesanwalt Volker Brinkmann im Düsseldorfer Oberlandesgericht. Den vier Angeklagten wird Verabredung zum Mord, Vorbereitung von Anschlägen und die Mitgliedschaft in einer ausländischen Terrorvereinigung vorgeworfen.