Bulgarien will AKW nun doch mit Russland bauen

Sofia (dpa). Das EU-Land Bulgarien will nach zwischenzeitlichen Differenzen nun doch zusammen mit Russland das Atomkraftwerk Belene bauen. Der Chef des russischen Konzerns Rosatom, Sergej Kirijenko, sagte, er habe sich mit Bulgariens Regierungschef Bojko Borissow auf den Bau von Belene an der Donau geeinigt. Wegen der unklaren Finanzierung hatte sich der deutsche Energiekonzern RWE vor einem Jahr aus dem Projekt zurückgezogen. Belene wäre der erste von Russland in der EU gebaute Atommeiler.