40.000
  • Startseite
  • » Bugdet umfasst 108 Millionen Euro: Buga 2031 soll dem Mittelrhein Schub geben
  • Aus unserem Archiv
    Mittelrhein

    Bugdet umfasst 108 Millionen Euro: Buga 2031 soll dem Mittelrhein Schub geben

    Eine Bundesgartenschau im Jahr 2031 im Welterbe Oberes Mittelrheintal ist machbar und würde rund 108 Millionen Euro kosten. Dieses Zwischenergebnis der Machbarkeitsstudie, die als Bewerbung für die Großveranstaltung dienen soll, haben die Planer den kommunalen Entscheidern präsentiert – bei zwei Schifffahrten zwischen Bingen und Rüdesheim.

    Die Buga 2031 soll das romantische Rheintal mit der Loreley im Zentrum als Wiege des Tourismus in Deutschland fit für die Zukunft machen. Bessere ÖPNV-Infrastruktur, qualitativ hochwertiges Gastgewerbe und digitale Hochgeschwindigkeitsnetze könnten nicht nur den Wirtschaftsfaktor Tourismus dauerhaft stärken, sondern auch das Aussterben verhindern, das vielen Orten aufgrund der demografischen Entwicklung droht. Erfahrungsgemäß löst jeder aus öffentlichen Kassen investierte Euro bei einer Buga 3 bis 5 Euro private Investitionen aus, sodass der Mittelrhein auf einen Schub von Hunderten Millionen Euro hoffen könnte.

    Länder tragen Löwenanteil

    Die landschaftliche Kulisse im Tal der Loreley ist einzigartig, doch die Welterbe-Region droht wirtschaftlich auszubluten. Eine Buga soll dem Tourismus neuen Schwung geben. Foto: Andreas Jöckel
    Die landschaftliche Kulisse im Tal der Loreley ist einzigartig, doch die Welterbe-Region droht wirtschaftlich auszubluten. Eine Buga soll dem Tourismus neuen Schwung geben.
    Foto: Andreas Jöckel – aj

    Den Löwenanteil in Höhe von 54,9 Millionen Euro tragen laut Studie die Länder Rheinland-Pfalz (48,6 Millionen Euro) und Hessen (6,3 Millionen Euro). Etwa 14,4 Millionen Euro müssen die fünf Landkreise und 52 Kommunen auf dem 67 Kilometer langen Rheinabschnitt aufbringen, die gemeinsam mit den beiden Ländern seit 2005 im Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal zusammengeschlossen sind. Damit die hoch verschuldeten Kommunen ihren Beitrag stemmen können, ist ab 2020 ein 35-jähriges Anspar- und Tilgungsmodell geplant. Daraus ergeben sich Gesamtkosten, die von 250.000 Euro für die Stadt Lorch bis zu gut 2,1 Millionen Euro für die Stadt Koblenz variieren.

    Einnahmen konservativ kalkuliert

    Auf der Einnahmenseite sind 38,7 Millionen Euro kalkuliert. Die eingerechneten 1,8 Millionen Besucher im Jahr 2031 sind für eine Buga in einer etablierten Tourismusregion konservativ berechnet. Das wäre die Hälfte der Besucher der Buga 2011 in Koblenz, die bei einem Budget von 102 Millionen Euro sogar einen Gewinn von 13 Millionen Euro erzielte.

    Der Besuchsprognose liegt auch zugrunde, dass in einem Fahrtradius von zwei Stunden um das Obere Mittelrheintal rund 21,8 Millionen Menschen leben. Im ebenso großen Umkreis um die Havelregion (Brandenburg), die mit ihrer Buga 2015 nur rund eine Million Besucher hatte, waren es 8,8 Millionen Einwohner.

    Gründung einer Buga GmbH

    Zur Durchführung ist 2018 die Gründung einer Buga GmbH geplant. Anteilseigner sollen zu je einem Drittel die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG), der Welterbe-Zweckverband sowie die Kommunen, die konkrete Buga-Flächen zur Verfügung stellen, sein. Abschließend beraten wird die Studie von der Versammlung des Zweckverbandes am 28. November. Die offizielle Entscheidung über die Bewerbung soll nach den Haushaltssitzungen der Kommunen auf jeden Fall noch vor Weihnachten fallen.

    Von unserem Redakteur Andreas Jöckel

    Konkurrenzlos

    Das Mittelrheintal steht bei der Bewerbung für die Buga 2031 nicht in Konkurrenz zu anderen Städten oder Regionen.

    Vielmehr hat DBG-Geschäftsführer Jochen Sandner den Termin für das Tal freigehalten. Sobald ein schlüssiges Konzept zu Finanzierung und Durchführung vorliegt, ist der Zuschlag laut Sandner so gut wie sicher: „Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!“ aj

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!