Kamp-Lintfort

Bürgermeister von Kamp-Lintfort erhält Personenschutz

Der Bürgermeister von Kamp-Lintfort am Niederrhein, Christoph Landscheidt, erhält seit einigen Tagen Personenschutz. Das teilte NRW-Innenminister Herbert Reul dem Innenausschuss des Landtags in Düsseldorf mit. Eine Prüfung des Staatsschutzes habe ergeben, dass Landscheidt gefährdet sei. Der Bürgermeister hatte einen Waffenschein beantragt und damit eine Debatte über die Sicherheit von Kommunalpolitikern ausgelöst. Landscheidt hatte berichtet, dass er seit dem Europa-Wahlkampf aus der rechten Szene bedroht werde.